Strickzeugtasche

Standard

Endlich habe ich meinen Plan in die Tat umgesetzt! Ich wollte schon lange eine Tasche fürs Strickzeug, da ich das oft mitnehme um mir Autofahrten oder Wartezeiten zu verkürzen. Alle die mich kennen wissen, dass  Zeitverschwendung  ein Gräuel für mich  ist… *lach*

Die Tasche hat einen Wachstuchboden, damit ich sie überall abstellen kann und sie nicht gleich „Wasser zieht“. Zusätzlich sind Füßchen eingearbeitet. Durch den Reißverschluß an der Tasche kann das Wollknäuel auch nicht mehr davonhüpfen – RV fast zu – Wolle läuft – Knäuel bleibt drin.

Sie ist auch groß genug um ein größeres Projekt aufzunehmen. Bei Autofahrten stricke ich nämlich äußerst ungern mit einem Nadelspiel. Ich habe da einfach die Sorge durch eine Vollbremsung (oder Schlimmerem) mit den Nadeln gespickt zu werden. 😦

Lange Rede kurzer Schluß:

Das ist sie!!

Das I-Tüpfelchen ist der Aufnäher auf der Vorderseite. Hier habe ich ein „Mitbringsel“ von der Nadelwelt 2012 in Karlsruhe eingearbeitet. Damit ist eine „Mission complete“ und ich habe das Versprechen von damals eingelöst. Das signierte Stoffstück ist verarbeitet. Nun seid ihr dran, liebe Silvia, Elisabeth, Ilse und Barbara! 🙂

 

Advertisements

Eine Antwort »

  1. Hallo Birgid,
    wunderschön dein Stricktäschchen *daumenhoch*
    gratuliere zu dem tollen stück, und dazu, dass du das rennen gemacht hast, ich glaub außer dir hat noch keine ihr autogramm vom großen meister himself „verwurstet“.
    bei mir dauert es sicher noch, da ich noch nicht an die NäMa kann…
    lg silvia

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s