Archiv der Kategorie: quilten

neues Handquiltprojekt

Standard

Ich habe in den letzten Wochen ein neues Handnähprojekt auf den Weg gebracht. Aus Stoffresten zusammengestückelt – ganz im traditionellen Sinn – soll ein weiterer Quilt daraus entstehen.
Das Muster gefiel mir sehr gut. Viele bunte Ringe, die ineinander greifen auf weißem Hintergrund. Das Zusammennähen erfordert etwas Konzentration, damit die Ringe dann auch komplett sind.
IMG_0941

Advertisements

Batiktasche

Standard

FERTIG!
IMG_0879

IMG_0882

IMG_0874

IMG_0875

IMG_0877

IMG_0878

IMG_0876

Die ersten Stoffe meiner Nadelweltbeute sind verarbeitet! Das Ergebnis ist eine große Tasche mit Bügelgriffen, 4 Innentaschen und Wachstuchboden mit Füßchen.
Die Stoffe haben mir besonders gut gefallen, die Farben passen wunderbar zusammen. Den Schnitt habe ich mir komplett selbst erarbeitet, was gar nicht so einfach war. Die Bügelgriffe so einzunähen, dass die scharfkantigen Ecken im Stoff verschwinden, hat mir ziemlich Kopfzerbrechen gemacht. Aber das ist für mich ja eigentlich der Spaß daran, das Hin- und Hertüfteln. 🙂
Die Tasche ist groß genug für 2 große Ordner und mehr- sie wird mich in Zukunft beruflich begleiten.

Meine neue Janome Horizon MC 8900 hat sich wacker geschlagen. Durch insgesamt 12 Lagen Stoff und Vlies (an den Ausschnitten der Griffe) hat sie sich ohne murren sogar noch in die Kurve gelegt. Dem Obertransportfüßchen sei Dank hat sich überhaupt nix verschoben. So macht Nähen noch mehr Spaß!

Grüner Quilt fertig genäht

Standard

Schon seit Dezember hatte ich einen Quilt in Arbeit, maschinengenäht, scappy aus grün/blauen Stoffen gemixt. Die Hintergrundfarbe ist weiß/beige, wobei ich hier Baumwoll- und Leinenstoffe gemischt habe. Das Muster aus Quadraten ist spontan entstanden, inspitiert vom Bento-Box. Die Kreise auf der Innenfläche waren für mich die logische Ergänzung. Damit kommt mehr Bewegung ins Bild.

Der Quilt ist wieder 2lagig gearbeitet – also Top und Fleecerückseite. Das macht die Decke so schön kuschelig weich und leicht. Gequiltet habe ich von Hand mit grünem Garn.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Geburtstagsüberraschung

Standard

Silvia und ich haben innerhalb weniger Wochen Geburtstag. Das hat sich bei unserem Treffen letzte Woche als sehr praktisch herausgestellt. Wir vereinbarten einen Geschenkeaustausch.

Schaut mal, was ich tolles von ihr bekommen habe:

Einen wunderschönen Handarbeitskoffer, perfekt genäht und gequiltet. Das Motiv ist genau nach meinem Geschmack!! Die Größe ideal!

Und das ist nicht alles, schaut mal das Innenleben an:

Der Koffer war gefüllt mit Batikstöffchen, Endlos-Reißverschluß, Quiltgarn, PW-Zeitschriften.

Marillenlikör mmmhhh und Marillenmarmelade:

SUPERLECKER!

Vielen Dank Silvia!!

Nadelwelt 2012 Fortsetzung

Standard

Hier noch mehr Fotos von den mitgebrachten Quilts aus Ö:

Einfach unglaublich, wieviel tolle Werke da zusammenkamen. Obwohl ich genau weiß, dass bei den dreien noch einige Kunstwerke zuhause blieben. Das ist ja nur eine kleine Auswahl!

Soviele AAhhhs! und OOhhs! in kürzester Reihenfolge sind mir noch kaum begegnet! *lach*

Silvia hat für mich auch den fertig zusammengenähten Adventskalenderquilt von 2009 (?) mitgebracht. Da ich die einzelnen (24) Patches damals in der Quilt-as-you-go Technik genäht habe kannte ich ihn nur von Fotos komplett zusammengenäht.

Die Zeit fürs Show& Tell war viel zu kurz und wir mussten uns sehr beeilen pünktlich unseren vorbestellten Tisch im Spargelhof zum Abendessen zu „besetzen“. Schade, schade…viele Teile hätte ich zu gerne länger bestaunt und ich selbst hätte auch noch mehr Quilts voführen können. Nunja, mir bleibt die Hoffnung, dass dies nicht der letzte Besuch auf der Nadelwelt in Karlsruhe für die drei Power-Frauen war. Ich hätte noch so viel Fragen an sie alle gehabt…..

Nadelwelt 2012

Standard

Endlich war es soweit! Am Vorabend war es spät geworden und ich bin in einen narkoseähnlichen Schlaf gefallen, kaum dass mein Ohr das Kissen erblickte. Ausgeruht startete ich in den Tag und die Nervosität stieg stetig. In Windeseile bereitete ich noch das Nötigste fürs nachmittägliche Show and Tell vor und dann gings los Richtung Karlsruhe!

Zu fünft (wie schon im vorangehenden Beitrag aufgezählt Silvia, Elisabeth und Ilse aus Österreich, Barbara und ich ) stürmten wir die Schwarzwaldhalle, sobald die Tore geöffnet wurden. Unser erstes Ziel war natürlich der Signiertisch von Kaffe Fassett. Er erfüllte uns sehr freundlich und im Gegensatz zu uns auch völlig unaufgeregt unsere Autogrammwünsche.

Hier ein Foto davon,  von Silvia geknipst.  Sie denkt einfach immer an alles! DANKE!

Im Hintergrund kann man auch sehr gut die vielen Quilts von Fassett erkennen, die  in der Ausstellung hingen. Sein Gefühl für Farben und Muster ist einzigartig und die Quilts sind in Natura noch viel schöner als in seinen Büchern.

Die Ausstellung war sehr beeindruckend, aber die Verkaufsstände waren berauschend im wahrsten Sinne des Wortes. Es gab eine riesige Auswahl an Stoffen und Zubehör. Für jeden Geschmack. Nicht umsonst enthielt der Messeplan eine Karte mit den Standorten der nächsten Geldautomaten rund um das Kongresszentrum *grins*

Wir haben alle reiche Beute gemacht, denke ich. Nicht nur Einkäufe, sondern auch eine Unmenge an neuen Ideen, Erkenntnissen und Eindrücken.

Sieht man uns auch an, oder?

Nach der Messe ging es dann zu mir zum Show and Tell, natürlich mit Kaffee und Kuchen! Ehrensache!

Barbaras Aunt-Clara-Top

Drei „Claras“ nebeneinander. Alle drei aus vielen identischen Teilchen zusammengenäht und doch so verschieden.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Silvias ganz persönlicher „Lebenslauf“-Quilt für ihren Mann.

Elisabeths Rosenquilt

Ein kleiner Ausschnitt von Ilses unglaublichen Handquiltkünsten.

Fortsetzung folgt……